Beiträge

MESUTRONIC Gerätebau GmbH

Auszeichnung für die türkische HASTEK als „Partner des Jahres 2021“

Partner des Jahres 2021 - HASTEK Plastik Sistemleri San. Ticaret Ltd. Sti.

Im Mai überreichte der Area Sales Manager Asia-Pacific, Andreas Schreiner, in Istanbul die Auszeichnung zum „Partner des Jahres“ an die Firma HASTEK Plastik Sistemleri San. Ticaret Ltd. Sti.

Das 1998 gegründete Unternehmen ist Spezialist für die Kunststoffindustrie und beliefert seine Kunden mit hochqualitativen Anlagen und umfangreichen Servicedienstleistungen. Büro-, Lager- und Ausstellungsflächen der Firma umfassen etwa 3.500 qm.

Seit mehreren Jahren betreut HASTEK für MESUTRONIC exklusiv die türkische Kunststoffbranche und wurde nun für außergewöhnliches Engagement in Vertrieb und Service geehrt. Entgegengenommen wurde der Preis von Cem Özkaracalar, einem der beiden Geschäftsführer, mit seinem Sohn Sarp.

MESUTRONIC Gerätebau GmbH

Zu Gast bei Technologieführern

ARBERLAND REGio Netzwerktreffen - Zu Gast bei Technologieführern

Die MESUTRONIC Gerätebau GmbH war Gastgeber des Netzwerkformats „Zu Gast bei Technologieführern“. Dieses wurde zum siebten Mal durch die ARBERLAND REGio GmbH ausgerichtet. Themenschwerpunkt war der Einsatz von KI im modernen Maschinenbau.

Bei der Werksführung auf dem Gelände der MESUTRONIC wurden von den Teilnehmern die letzten Neuerungen im Bereich der Fertigungstechnik, Soft- und Hardwareentwicklung sowie bei den Unternehmensprozessen begutachtet. Bei den gut 50 Interessierten handelte es sich um Vertreter der lokalen Wirtschaft, Politik und Wissenschaft. Der Vortragsteil wurde eröffnet durch die Landrätin des Landkreises Regen, Rita Röhrl. Im Anschluss gab Christian Boxleitner, Geschäftsführer der MESUTRONIC einen Einblick in den aktuellen und künftigen Einsatz von künstlicher Intelligenz im Unternehmensumfeld.

Fortgesetzt wurde die Veranstaltung mit Vorträgen zum Thema KI, unter anderem mit dem Impulsvortrag „Machine Learning im Maschinenbau“ durch den renommierten Prof. Dr. Patrick Glauner, Professor für Künstliche Intelligenz an der TH Deggendorf. Beschlossen wurde die Vortragsreihe mit den Schlussworten der Leiterin Kreisentwicklung, Frau Judith Weinberger-Singh.

MESUTRONIC Gerätebau GmbH

Christian Boxleitner übernimmt die Geschäftsführung der MESUTRONIC Gerätebau GmbH

Gut gerüstet für die digitale Zukunft: Karl-Heinz Dürrmeier übergibt die Unternehmensführung in die Hände von Christian Boxleitner

Gut gerüstet für die digitale Zukunft: Karl-Heinz Dürrmeier übergibt die Unternehmensführung in die Hände von Christian Boxleitner

An der Spitze des niederbayerischen Spezialisten für Fremdkörperkontrolle wurde der bisherige Geschäftsführer und Mitbegründer der Firma, Karl-Heinz Dürrmeier (63) zum 01.01.2022 durch Christian Boxleitner (47) abgelöst. Nach 28 Jahren verlässt Dürrmeier damit das Unternehmen in exzellentem Zustand nach einer Übergangsphase in beratender Funktion am 31.05.2022 in den Ruhestand.

Als designierter Nachfolger für die Geschäftsführung verantwortet Christian Boxleitner bereits seit über einem Jahr die Bereiche Marketing und Vertrieb. Nach seiner früheren Tätigkeit als Entwicklungsingenieur bei MESUTRONIC war er in verschiedenen international agierenden Unternehmen in Führungspositionen tätig. Begleitet wurden diese Engagements von einem MBA-Studium in „Digital Corporate Governance“.

Die Werkzeuge der Digitalisierung verstärkt für den bereits eingeschlagenen Weg der kompromisslosen Kundenorientierung in den Bereichen Kommunikation, individuellen Lösungen und Service zu nutzen, ist eines der Kernziele des neuen CEO.

„Der Maschinenbau muss von den großen Anbietern im B2C-Bereich lernen, seine Kunden und Ihre Bedürfnisse zu verstehen und an die erste Stelle zu setzen. Ein positives Kundenerlebnis wird im Zuge der Digitalisierung durch einfachere Vergleichbarkeit in einer transparenten Wissensgesellschaft ein zentrales Differenzierungselement im Wettbewerb um Kunden und Projekte. „Ein erkennbarer Trend ist die Produktindividualisierung. Und hier sehe ich klar die Stärken vom mittelständischen Maschinenbau und vor allem von MESUTRONIC – Serienqualität bei Losgröße 1“, so Boxleitner.

Die MESUTRONIC Gerätebau GmbH zählt zu den weltweit führenden Entwicklern und Herstellern von innovativen Fremdkörper-Erkennungssystemen. Das Unternehmen hat weltweit über 40.000 Inspektionsgeräte (Metalldetektoren, Metallseparatoren und Röntgengeräte) installiert. 230 Mitarbeiter, davon 27 Auszubildende, sind am Standort Kirchberg im Wald tätig. Seit 2019 ist die MESUTRONIC Gerätebau GmbH mehrheitlich Teil der börsennotierten INDUS Holding AG aus Bergisch Gladbach.

MESUTRONIC Gerätebau GmbH

Neuer Ansprechpartner im Außendienst Food & HealthCare

Robert BunseRobert Bunse wird Ansprechpartner im Außendienst für den Bereich Food & HealthCare in Norddeutschland

„Gutes noch besser machen“, dieses anspruchsvolle Ziel verfolgt die MESUTRONIC Gerätebau GmbH seit Ihrer Gründung im Jahr 1992. Und das betrifft nicht nur das Produktportfolio.

Auch die bestehenden Organisationsstrukturen kommen so von Zeit zu Zeit auf den Prüfstand. Um zukünftig noch schnellere Reaktionszeiten bei technischen und kommerziellen Aufgabenstellungen zu garantieren, wurden die regionalen Zuständigkeiten unserer Außendienstmitarbeiter optimiert.

Als neuer Ansprechpartner für Kunden im Bereich Food & HealthCare in Norddeutschland ergänzt nun Herr Robert Bunse unser bewährtes Team.

MESUTRONIC Gerätebau GmbH

MESUTRONIC wird Teil der Indus Holding AG

Geschäftsführer Karl-Heinz Dürrmeier (li.) und Vorstandsvorsitzender Dr.-Ing. Johannes Schmidt (re.) stellen die Mesutronic Gerätebau GmbH auf der Indus Vollversammlung vor.

Geschäftsführer Karl-Heinz Dürrmeier (li.) und Vorstandsvorsitzender Dr.-Ing. Johannes Schmidt (re.) stellen die Mesutronic Gerätebau GmbH auf der Indus Vollversammlung vor.

Die Indus Holding AG aus Bergisch Gladbach übernimmt die Mehrheitsanteile am Kirchberger Detektionsspezialisten.

Der Investor Indus ist spezialisiert auf Nachfolgeregulierung im Mittelstand und langfristige, nachhaltige Unternehmensentwicklung. Operatives Management bleibt über die nächsten Jahre bestehen. Als Tochterunternehmen der Mesutronic Gerätebau GmbH wird damit auch die Mesutronic France SAS ein Bestandteil der Indus AG.

In ihren über 25 Jahren Unternehmensgeschichte hat die Mesutronic Gerätebau GmbH viele Stufen des Wachstums durchlebt. Das operative Geschäft begann 1993 mit 5 Mitarbeitern. Heute beschäftigt man über 210 Mitarbeiter und verkauft Systeme in über 50 Länder der Welt; mehr als 40.000 Stück bisher.

Um diese Entwicklung auch für die Zukunft abzusichern haben sich die Firmenbesitzer, zum Großteil auch heute im Management der Firma beschäftigt, entschlossen, die Besitznachfolge frühzeitig langfristig zu regeln. „Wir konnten uns Zeit nehmen, einen wirklich passenden Partner zu finden“ so Karl-Heinz Dürrmeier (60), der geschäftsführende Gesellschafter der Mesutronic.

Die Indus AG ist Experte darin, die Nachfolge bei Mittelstandsunternehmen und sogenannten „Hidden Champions“ zu übernehmen. Dr.-Ing. Johannes Schmidt (58), Vorstandsvorsitzender der Indus AG gibt hierzu eine klare Stellungnahme: „Als Spezialist für nachhaltige Unternehmensbeteiligung erwirbt unsere Gesellschaft überwiegend inhabergeführte Unternehmen und unterstützt sie bei ausschließlich langfristiger Ausrichtung in ihrer unternehmerischen Weiterentwicklung.“ Die Gruppe hält Beteiligungen an 45 Unternehmen verschiedener Bereiche, unter anderem Maschinen- und Anlagenbau, Medizintechnik oder Fahrzeugtechnik.

„Mit Indus an unserer Seite sind wir bestens für die Zukunft aufgestellt. Neben unseren eigenen Ressourcen können wir nun auf das unternehmerische Know-How und die Unterstützung einer Unternehmensfamilie mit über 10.000 Mitarbeitern zugreifen. Mit dieser Sicherheit im Rücken können wir verstärkt unsere Zukunftsprojekte vorantreiben.“ erklärt Karl-Heinz Dürrmeier weiter.

Das operative Management bleibt der Mesutronic in den nächsten Jahren erhalten. Auch im Bereich der Kunden- und Lieferantenbeziehungen wird sich nichts verändern.

Erster Auftritt auf der ProSweets in Köln

Kichberg i.W./Köln. Die ProSweets in Köln war vom 29.01.-01.02.2017 wieder Treffpunkt der Süßwaren- und Snackindustrie. Mit 17.000 Fachbesuchern aus über 100 Ländern war die Messe gut besucht.

Wir waren zum ersten Mal auf der ProSweets in Köln. An unserem Informationsstand erfuhren die Messebesucher mehr über die Notwendigkeit von Systemen zur Fremdkörperkontrolle für den Produktionsprozess in der Süßigkeiten- und Snackproduktion. Unsere Spezialisten informierten über das vielfältige Portfolio im Lebensmittelbereich.

Aktuelles Highlight in unserem Portfolio für die Lebensmittelindustrie, ist das Röntgengerät easySCOPE, zur Inspektion von endverpackten Lebensmitteln sowie das „autoTEST-System“. Das vollautomatische Testsystem unterstützt den Anwender bei der Validierung seines Metalldetektors. Für die Detektion von rieselfähigen Schüttgütern wie z.B. Zucker oder Mehl, ist  der Metallseparator QUICKTRON 07 HyQ Clean  das ideale Gerät für den Produktionsprozess. Weitere MESUTRONIC-Geräte gibt es unter www.mesutronic.de/Produkte.

Die nächste Möglichkeit „Metal Detection made in Germany“ zu erleben bietet sich vom 04.05.-10.05.2017 auf der Interpack in Düsseldorf in Halle 11 auf dem Stand F75. Unsere Tochterfirma MESUTRONIC France SAS wird schon vom 07.03.-09.03.2017 auf der CFIA in Rennés für sie da sein.

Mesutronic Informationsstand auf der ProSweets 2017.

Mesutronic Informationsstand auf der ProSweets 2017.

MESUTRONIC Gerätebau GmbH

Mesutronic – Vertriebspartner Roosjen N.V. aus Belgien wird „Partner des Jahres 2015“

Kirchberg. In diesem Jahr wird die „Partner des Jahres“ Auszeichnung an das belgische Unternehmen Roosjen N.V. verliehen.  Der Anbieter von Fremdkörpererkennungssysteme, Magnete und Wägetechnik mit dem Hauptsitz in Antwerpen ist seit 1997 Vertriebspartner der Mesutronic Gerätebau GmbH. Seit der Gründung der Firma im Jahr 1990, von Henk Roosjen geführt und seit mehreren Jahren unterstützt von seinen Söhnen Hans und Lykle, ist man heute eine der ersten Adressen  für Kunden aus den Bereichen Nahrungsmittel, Pharmazie und Kunststoff.

Die zehn Damen und Herren der Firma Roosjen generieren seit über 25 Jahren kontinuierliches Wachstum im hoch umkämpften belgischen Markt, gerade auch im Bereich der Metallerkennung. Besonders anzurechnen ist der über Jahre hinweg gleichbleibend hohe Einsatz der Familie Roosjen, der diesen Erfolg möglich gemacht hat. Die hohe Kundenorientierung und Leistungsbereitschaft machen die Firma Roosjen verdient zu unserem „Partner des Jahres 2015“.

Mesutronic Geschäftsführer Karl-Heinz Dürrmeier (l.i.B.) und Sales Manager- Export Marco Venditti (r.i.B.) überreichen Lykle Roosjen die Urkunde „Partner des Jahres 2015“.

Mesutronic Geschäftsführer Karl-Heinz Dürrmeier (l.i.B.) und Sales Manager- Export Marco Venditti (r.i.B.) überreichen Lykle Roosjen die Urkunde „Partner des Jahres 2015“.

MESUTRONIC Gerätebau GmbH

MESUTRONIC im Soll mit Ausbau der Firmenstruktur

Kirchberg. „Mehr Raum für Innovation“. Unter diesem Motto begann im Mai letzten Jahres der Erweiterungsbau der MESUTRONIC Gerätebau GmbH. Von 4000 qm auf über 9000 qm vergrößerte sich das Firmenareal des Herstellers für Metalldetektoren, Metallseparatoren, Metallsuchsysteme und Röntgengeräte, mit zwei neuen Fertigungshallen und einer Logistikhalle. Dabei liegt MESUTRONIC mit der Bauzeit im Soll und die geplanten Baukosten von 5,5 Millionen Euro werden ebenfalls eingehalten.

Bereits seit Jahreswechsel werden die ersten Maschinen, Regale und Büros aufgebaut und eingeräumt, womit der Umzug einiger Abteilungen in die neuen Hallen vollzogen werden konnte. Im Hauptgebäude werden verschiedene Räume neu strukturiert und umgebaut für die Abteilungen Marketing und Vertrieb. Hier soll auch der neue Showroom entstehen, der den Besucher in die Welt der Fremdkörpererkennung „Made in Germany“ von MESUTRONIC eintauchen lässt.

Erweiterungsbau Mesutronic

Die Mesutronic Gerätebau GmbH erweitert ihre Unternehmensfläche im Industriegebiet Kirchberg im Wald (Lkr. Regen).