MESUTRONIC Gerätebau GmbH

Mesutronic zieht positives Fazit über die Jobbörse 2016 in Deggendorf

Kirchberg/Deggendorf. Am Dienstag den 12.04.2016 fand wieder die Jobbörse in den Deggendorfern Stadthallen statt. Die Messe wird vom studentischen Verein „First Contact e.V.“ der Technischen Hochschule Deggendorf organisiert und findet bei den Unternehmen, nicht nur aus der Region, immer mehr Zuspruch.

Unter den 170 Unternehmen war auch zum vierten Mal die Mesutronic Gerätebau
GmbH auf der Jobbörse mit einem Stand vertreten. Zahlreiche Studentinnen und Studenten waren an den Stand des niederbayerischen Herstellers von Metalldetektoren, Metallseparatoren, Metallsuchsystemen und Röntgengeräten gekommen um sich über mögliche Praktika, Bachelor – Arbeiten oder sogar Festanstellungen zu informieren.

Für den Gerätebauer aus Kirchberg im Wald (Lkr. Regen) war die Jobbörse eine gute Möglichkeit den zukünftigen qualifizierten und motivierten Fach- und Führungskräften „Metal Detection Made in Germany“ näher zu bringen.

MESUTRONIC Gerätebau GmbH

MESUTRONIC im Soll mit Ausbau der Firmenstruktur

Kirchberg. „Mehr Raum für Innovation“. Unter diesem Motto begann im Mai letzten Jahres der Erweiterungsbau der MESUTRONIC Gerätebau GmbH. Von 4000 qm auf über 9000 qm vergrößerte sich das Firmenareal des Herstellers für Metalldetektoren, Metallseparatoren, Metallsuchsysteme und Röntgengeräte, mit zwei neuen Fertigungshallen und einer Logistikhalle. Dabei liegt MESUTRONIC mit der Bauzeit im Soll und die geplanten Baukosten von 5,5 Millionen Euro werden ebenfalls eingehalten.

Bereits seit Jahreswechsel werden die ersten Maschinen, Regale und Büros aufgebaut und eingeräumt, womit der Umzug einiger Abteilungen in die neuen Hallen vollzogen werden konnte. Im Hauptgebäude werden verschiedene Räume neu strukturiert und umgebaut für die Abteilungen Marketing und Vertrieb. Hier soll auch der neue Showroom entstehen, der den Besucher in die Welt der Fremdkörpererkennung „Made in Germany“ von MESUTRONIC eintauchen lässt.

Erweiterungsbau Mesutronic

Die Mesutronic Gerätebau GmbH erweitert ihre Unternehmensfläche im Industriegebiet Kirchberg im Wald (Lkr. Regen).

Den Durchblick bewahren – die Qualität sichern MESUTRONIC präsentiert neuen Fremdkörperdetektor auf der IFFA 2016

Kirchberg/Frankfurt a.M. Zur IFFA 2016 stellt die MESUTRONIC Gerätebau GmbH den neuen Fremdkörperdetektor „easySCOPE“ vor. Das für die Untersuchung verpackter Produkte konzipierte Röntgengerät ergänzt das Produktportfolio von MESUTRONIC für die Lebensmittelindustrie. Selbst für Einsteiger in das Thema der Röntgentechnik ermöglicht das Gerät mit seinem moderaten Preis, hochwertigen und damit wartungsarmen Komponenten sowie der äußerst  intuitiven Bedienung eine optimale Eintrittschance in diese Art der Fremdkörperkontrolle.

Das System erkennt metallische und nicht-metallische Verunreinigungen wie z.B. Glas, Steine oder Kunststoffe mittels einem bildgebendem Verfahren – der Röntgentechnik. Elektromagnetische Wellen werden vom Generator ausgesendet und durchdringen das Produkt. Auf der gegenüberliegenden Seite wird die nicht absorbierte Strahlung vom Diodenempfänger aufgenommen. Die Erkennung des Fremdkörpers erfolgt dann auf Basis der Auswertung des Dichteunterschieds zwischen Produkt und Kontamination. Besonders bei aluminiumverpackten oder anderen stark leitfähigen Produkten übersteigt die Erkennungsgenauigkeit die eines herkömmlichen magnetfeldbasierenden Metalldetektors um ein Vielfaches.

easySCOPE

Röntgengerät “easySCOPE”

Neben allen gesetzlichen sind auch die branchenüblichen Standards wie z.B. BRC oder IFS berücksichtigt; umfängliche Reports und Statistikfunktionen helfen bei der lückenlosen Protokollierung aller Events. Das Hygiene – Design von MESUTRONIC verhindert das Ansammeln von Flüssigkeiten und Produktresten und hemmt so das Keimwachstum. Der Fokus der Entwicklung lag auf der einfachen Interaktion von Mensch und Maschine. Ein leistungsfähiger Industrie-PC bietet dem Anwender eine übersichtliche Bedienoberfläche, mit der er das Gerät intuitiv bedienen kann. So können auf dem hochauflösenden 15 Zoll Touchscreen alle relevanten Funktionen, Prozesse und Aufzeichnungen mit wenigen Berührungen erreicht werden. Verschiedene fortschrittliche Bildverarbeitungs- und Detektionsalgorithmen komplettieren die Vorzüge des easySCOPE –  und das ohne Mehrpreis.

Die MESUTRONIC Gerätebau GmbH fertigt seit über 20 Jahren Metalldetektoren, Metallseparatoren und Röntgeninspektionssysteme. Vom Firmensitz in Kirchberg im Wald aus beliefert das Unternehmen weltweit Kunden unter anderem in den Segmenten Food, Pharmazie und Hygiene.

Erhalten auch Sie Einsicht in Ihre Produkte und besuchen Sie den MESUTRONIC – Messestand in Halle 11, Stand D60 auf der IFFA 2016 in Frankfurt am Main! Unser Messeteam freut sich darauf, Ihnen unsere Lösungen im Bereich der Fremdkörpererkennung im Detail vorzustellen!

MESUTRONIC Gerätebau GmbH

Mesutronic-Messeteam freut sich auf die Besucher der POWTECH 2016

Nürnberg. Ab heute präsentiert das Mesutronic Messeteam in Halle 2 / Stand 140 das neuartige autoTEST-System. Das vollautomatische Testsystem für Metalldetektoren spart Geld und Zeit durch weniger Personaleinsatz, sorgt für eine Reproduzierbarkeit der Ergebnisse und für eine unterbrechungsfreie Produktion. Das autoTEST-System maximiert die Prozesssicherheit und die Sicherung der Produktqualität.

Die POWTECH 2016 in Nürnberg ist Ihre Chance mehr über die neusten Technologien in der Fremdkörpererkennung von Mesutronic zu erfahren.

Mesutronic freut sich auf Ihren Besuch!

Mesutronic Powtech Team 2016-klein

Das Mesutronic Team freut sich auf zahlreiche Besucher auf der POWTECH.

 

MESUTRONIC Gerätebau GmbH

MESUTRONIC präsentiert vollautomatisches Prüfsystem für Metalldetektoren auf der POWTECH 2016

Kirchberg/Nürnberg. Vom 19.04. – 21.04.2016 öffnet die Powtech wieder in Nürnberg ihre Pforten. Die Leitmesse für mechanische Verfahrenstechnik, Analytik und Handling von Pulver und Schüttgut ist die Plattform für Innovationen und Weiterentwicklung rund um Prozesse, die aus Granulat, Pulver, Flüssigkeit und Schüttgut Qualitätsprodukte herstellen und verarbeiten.

Die MESUTRONIC Gerätebau GmbH präsentiert in Halle 2 / Stand 140 das neuartige Prüfsystem – autoTEST. Vollautomatisch, reproduzierbar und fehlerfrei unterstützt das Testsystem den Anwender bei der Leistungskontrolle seines Metalldetektors. So wird durch das Prüfsystem von MESUTRONIC ein Maximum an Prozesssicherheit und Produktqualität sichergestellt.

Die POWTECH 2016 in Nürnberg ist die Chance für das Fachpublikum mehr über die neusten Technologien in der Fremdkörpererkennung von MESUTRONIC zu erfahren.

Die MESUTRONIC Gerätebau GmbH freut sich auf einen zahlreichen Austausch mit den Messebesuchern rund um das Thema autoTEST-System und „Metal Detection made in Germany“.

MESUTRONIC Gerätebau GmbH

MESUTRONIC auf der Jobbörse in Deggendorf

Kirchberg. Am Dienstag den 12. April 2016 findet in den Deggendorfer Stadthallen wieder die Jobbörse der Technischen Hochschule Deggendorf statt. Der studentische Verein „firstcontact“ veranstaltet in Kooperation mit dem Career Service jedes Jahr im Frühjahr die Jobbörse, auf der sich regelmäßig etwa 150 Unternehmen präsentieren. Studierende und Schüler haben die Möglichkeit sich über Praktika, Ausbildung, Duale Studienplätze oder offene Stellen zu informieren.

Auch die MESUTRONIC Gerätebau GmbH gehört 2016 wieder zu den Ausstellern der Jobbörse. Der Hersteller von Metalldetektoren, Metallseparatoren, Metallsuchsystemen und Röntgengeräten für industrielle Anwendungen verspricht sich regen Austausch mit den Studenten und Schülern rund um das Thema Fremdkörpererkennung zum Schutz von Produktionsanlagen und zur Sicherung der Produktqualität. MESUTRONIC bietet interessante Ausbildungsberufe, offene Stellen und die Möglichkeit des Dualen Studiums nach Absprache.

Die MESUTRONIC Gerätebau GmbH freut sich auf zahlreiche interessante Gespräche mit den zukünftigen Fachkräften über „Metal detection made in Germany“.