MESUTRONIC Gerätebau GmbH

Ausflug entlang der Donau

Der alljährliche Betriebsausflug führt die Metalldetektorenbauer nach Österreich

Kirchberg im Wald. Rotbraun gefärbte Blätter säumen die Straßen, der Himmel ist beinah wolkenlos. Ein perfekter, sonniger Tag liegt vor den 48 MESUTRONIC-Mitarbeitern, die bereits um 5:30 Uhr mit dem Bus in Richtung Österreich gestartet sind. Freude bahnt sich an in dem vollen Bus beim Gedanken an den interessanten und abwechslungsreichen Tag.

Nach 3,5 Stunden Fahrtzeit liegt nun die erste Etappe vor der gutgelaunten Reisegruppe: Die Burgruine Aggstein, die eines der berühmtesten Ausflugsziele in der Wachau ist. Nach Besichtigung von „Rosengärtlein“, Kapelle und Rittersaal wartet noch ein kleiner Wochenmarkt mit heimischen Spezialitäten auf die Besucher. Zuletzt lässt man sich in der Taverne auf dem Burggelände zu einem kurzen Mittagessen nieder. Für einen langen Aufenthalt ist allerdings keine Zeit, viel zu viel Interessantes wartet noch auf die Ausflügler und so geht es weiter zur gemütlichen Wachau-Schifffahrt auf der MS Prinz Eugen. Diese führt auf der Route von Melk bis Krems vorbei an mittelalterlichen Burgen, malerischen Orten, gewaltigen Klosteranlagen und vor allem Weinbergen über Weinbergen soweit das Auge reicht. Diese Schifffahrt ist nicht ohne Grund eines der schönsten Erlebnisse der Region: Das 36 km lange Flusstal ist aufgrund seiner Einmaligkeit zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt worden. Zu den Höhepunkten an Sehenswürdigkeiten entlang des Flusstales zählen Stift Melk, Schloss Schönbühel und die Stadt Dürnstein mit seinem blauen Kirchturm.

Angekommen in Krems folgt eine Besichtigung der Gemeinschaft „Winzer Krems“, die aus ca. 1000 Winzern besteht. Hauptsächlich werden in der Region Wachau 75 % Weißwein der Rebsorte Grüner Veltliner gekeltert, nur ein kleiner Teil der Weinberge wird mit roten Trauben für die Zweigelt-Produktion bepflanzt. Nach mehreren Weinproben wurde ein 4D-Film mit aromatischen Düften gezeigt. Im Anschluss daran konnte auch der Weinkeller besichtigt werden, in dem Kellergeister zur großen Freude der Kinder „ihr Unwesen trieben“.

Im Schreiberhaus, wo eine zünftige Wachauer Hauerjause bereits für sie bereit stand, ließen die Ausflügler den Tag beim Heurigenbesuch ausklingen und schwelgten in Erinnerung an den schönen Tag.

Burgruine Aggstein

MESUTRONIC Gerätebau GmbH

Die meistbesuchte Fachpack aller Zeiten wurde zum vollen Erfolg

Die diesjährige Messe Fachpack fand vom 29.09.2015 bis 01.10.2015 in Nürnberg statt. Mit über 43.000 Besuchern an insgesamt drei Messetagen war es die bisher bestbesuchte Fachpack aller Zeiten und legt damit einen neuen Rekord fest. Mehr als 1.500 Aussteller prägten mit ihren Angeboten rund um Industrie- und Konsumgüterverpackungen das Gesicht der FachPack und deckten damit alle Themen von Packstoffen, Verpackungsmaschinen über Verpackungsdruck/PrintPack und Veredelung bis zu Logistiksystemen und Services für die Verpackungsindustrie ab. Auch die MESUTRONIC Gerätebau GmbH war in diesem Jahr wieder mit einem eigenen Messestand dort vertreten. Der Hauptfokus lag in diesem Jahr auf der Vorstellung des neuen Röntgeninspektions-systems easy SCOPE, das bei Kunden und Interessenten auch das meiste Interesse erregte. Viele Messebesucher ließen es sich nicht nehmen, den Fußstapfen bis zum Messestand zu folgen, um die Markteinführung des neuen Geräts mitzuerleben. Die langjährigen und vertriebserfahrenen MESUTRONIC-Mitarbeiter freuten sich über den Zulauf und standen den Interessenten mit Rat und Tat zur Seite.

Nicht nur subjektiv, sondern auch in Zahlen schlug sich der Erfolg nieder: über 20 Prozent mehr Besucher kamen in diesem Jahr an den MESUTRONIC-Messestand.

 

Das Fazit der Messe: Die Verpackungsbranche boomt und die MESUTRONIC Gerätebau GmbH liegt mit ihrem Produktportfolio voll im Trend.

MESUTRONIC präsentiert zuverlässige und sichere Metallsuchtechnik auf der FAKUMA 2015

Friedrichshafen/Kirchberg. Die FAKUMA 2015 ist wieder vom 13.10. – 17.10.2015 Treffpunkt der kunststoffverarbeitenden Branche. Seit über 30 Jahren bietet die Messe in Friedrichshafen einen umfassenden Einblick in sämtliche Kunststofftechnologien.

Auch die Erkennung von Metallverschmutzungen in Kunststoffteilen zum Schutz von Produktionsanlagen ist ein großes Thema für die Kunststoffindustrie. Für diesen Bereich ist die MESUTRONIC Gerätebau GmbH ein Spezialist. Der Niederbayerische Metalldetektoren und –separatoren Hersteller präsentiert innovative Metallsuchtechnik in Friedrichshafen auf seinem Messestand Halle B1 / Stand 1103.

Neben weiteren Metallseparatoren für den Freifall und die pneumatische Förderung von Granulaten und Mahlgut wird der QUICKTRON 05 RH zur Untersuchung von Masterbatch präsentiert.
Dieses aus der Lebensmittelindustrie stammende System besticht durch vielfältige Vorzüge.
Einzigartig in der gesamten Branche ist der komplett farbneutrale Aufbau, der jegliche Verfärbung an Granulaten vermeidet. Samtliche produktberührenden Kunststoffteile sind in neutralem Weiß ausgeführt. Des Weiteren ist der Durchlass silikonfrei sowie extrem leicht ohne Werkzeug zu reinigen. Höchste Präzision auch in Umgebungen mit starken Störfeldern bietet das patentierte PowerLine Prinzip, das nebenbei auch Fehldetektionen durch statische Aufladung des Granulats verhindert.

MESUTRONIC freut sich auf zahlreiche Fachbesucher auf der FAKUMA in Friedrichshafen und auf zahlreiche interessante Kontakte und intensive Gespräche, rund um das Thema „Metal Detection Made in Germany“.

Mesutronic Gerätebau GmbH

MESUTRONIC präsentiert sich auf dem Berufswahltag 2015 in Regen

Regen. Am Samstag den 10. Oktober 2015 findet wieder der Berufswahltag mit Karrieremesse in der Staatlichen Berufsschule und der Staatlichen Berufs- und Fachoberschule Regen statt. Von 9:00 bis 14:00 Uhr präsentieren sich zahlreiche Firmen aus der Region zur Nachwuchsakquise. Die Unternehmen bieten den Schülern wichtige Informationen und Hilfestellungen für die Lehrstellensuche und können so den einen oder anderen unentschlossenen Schüler noch für ihr Unternehmen begeistern.

Wie jedes Jahr ist auch die MESUTRONIC Gerätebau GmbH aus Kirchberg im Wald dabei. Das Unternehmen entwickelt und fertigt am Standort Kirchberg im Wald Metalldetektoren und –separatoren für industrielle Anwendungen. Ausbildung wird bei MESUTRONIC groß geschrieben und somit wartet der Gerätebauer wieder an seinem Stand im Neubau OG 1 / Raum 108 mit interessanten Berufsfeldern auf. Hier können sich die Schüler über wichtige Details zur Ausbildung und zum Unternehmen informieren.

Die MESUTRONIC Gerätebau GmbH freut sich wieder auf zahlreiche interessante Gespräche mit Schülern, Eltern und Lehrern sowie auf einen spannenden Austausch mit den ausstellenden Firmen der Region.